El contenido de esta página requiere una versión más reciente de Adobe Flash Player.

Obtener Adobe Flash Player

SCHLÄGT.
ATEM.
LEBHAFT!

 
Sello de calidad Medicina XXI

Wirksamkeit, Sicherheit und Qualität.

Kardiologische Schutzzone.
Der Respirador© ist einzigartig und passt sich der Anwendung perfekt an. SIEHE ABBILDUNGEN: Zuerst wird dem Patienten der Schlauch mit dem Ende in Richtung Gaumen in den Mund eingeführt. Danach wird er um 180º gedreht, wodurch die Zunge festgehalten wird. Vor allem aber werden somit die Atemwege frei gehalten. Die Ventilation beginnt. Die Ventile öffnen sich nur, wenn der Helfer Luft einbläst. Sobald der Patient ausatmet, schließen sich die Lufteinlassventile und ermöglichen somit, dass die Luft nach außen gelangt (immer vom Inneren des Schlauches nach außen und aus dem Mund). Zusätzlich verhindert ein interner Filter, dass Speicheltröpfchen austreten. Dadurch wird die Ansteckungsgefahr vom Helfer auf den Patienten und umgekehrt größtenteils verhindert.

Zusätzliche Vorteile.
Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die Mund-Nasen-Schutzmaske und das Mundstück des Beatmungsgerätes mit Mundfixierungen für den Helfer in beide Richtungen drehen lassen und somit ermöglichen, dass das Gerät in verschiedenen Positionen angewendet werden kann. Der Respirador© wird in einer sterilen Einzel-Einwegverpackung mit Schnellverschluss angeboten.

Ein Muss für überall.
Mit der zusätzlichen Anschaffung eines Defibrillators ist somit die Ausrüstung für eine kardiologische Schutzzone geschaffen, in der sichergestellt ist, dass die Hilfsmaßnahmen unter optimalen Bedingungen durchgeführt werden können. Dies sollte an Orten mit hohem Personenverkehr vorhanden sein.

 

Der Kreislaufstillstand ist weltweit die Hauptursache für Todesfälle.

Copyright © 2010 Reanimación rcpb